Das Honorar für Konferenzdolmetscher wird i.d.R. in Tagessätzen berechnet - unabhängig von der Länge des Einsatzes. Es richtet sich nach der Art der erforderlichen Verdolmetschung, nach Art und Dauer des Einsatzes, Sprachkombination, Thematik, u.a.m. und orientiert sich an den marktüblichen Tagessätzen für Konferenzdolmetscher mit entsprechender professioneller Qualifikation. 
Im Honorar enthalten sind neben der Arbeitszeit beim Dolmetscheinsatz selber auch die terminologische und inhaltliche Vorbereitungszeit. Ein professioneller Dolmetscher bereitet sich inhaltlich und terminologisch auf jeden Einsatz intensiv vor. Hinzu kommen gegebenenfalls Reisekosten und Übernachtungskosten.

Mein Berufswohnsitz für die Berechnung eventuell anfallender Anreisekosten ist Berlin.

Dolmetschen bei Gericht und in anderen juristischen Kontexten wird gemäß den Vorgaben des JVEG abgerechnet. Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% MWSt.

Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches, auf Ihren Bedarf zugeschnittenes Angebot.

Sprechen Sie mich an!